Auf das Pferd gekommen - Hund & Pferd Schwätzler

Auf das Pferd gekommen

1975 haben wir "Charlatan" - einen Vollblut-Wallach - von der Rennbahn gekauft. Uli war abends viel geschäftlich unterwegs und Helga - seit ihrer Kindheit eine Pferdenärrin - erfüllte sich ihren lang gehegten Traum vom eigenen Pferd.

"Charlatan" sollte ein Springpferd werden, es reichte jedoch nur bis zur L-Dressur, aber das war schon sehr beachtlich.

Simones ersten Reitversuche (Ende 1980)

Als sich Tochter Simone ankündigte, wurde "Charlatan" an eine gute Freundin verschenkt. Als Simone da war, kam die bildschöne Anglo-Aaraber Stute "Helena" zu uns. Verschiedenste Leiden der Stute verhinderten ein langes Leben bei uns.

1985 haben wir "Faible" zweijährig im Bergischen Land gekauft. Sie erwies sich als echter Glücksgriff. Sie wurde  Stammmutter unserer kleinen äußerst erfolgreichen Pferdezucht. Bis Anfang Oktober 2010 - 27jährig - hat sie sich mit einem gleichaltrigen Wallach das Gnadenbrot in einem Offenstall in Versmold geteilt.

Zuverlässig brachte sie fast jedes Turnier-Wochenende ihre Schleifen mit nach Hause, ob als Dressur-Kreismeisterin im Kreis Neuss oder als Lehrpferd für Tochter Simone. Ins Rheinische Zuchtregister wird sie mit der gleichmäßigen Bewertung 7 7 7 7 7 eingetragen, in Charakter und Leistungsbereitschaft bekommt sie von uns eine glatte 10.

Mit ihr wollten wir züchten, damit sie ihre Leistungsbereitschaft an ihre Nachkommen weitergeben konnte. Das hat sie getan: von 5 Nachkommen haben 3 (!) S-Dressuren gewonnen.

Die Älteste (Referenz) war mit Simone im Bayern-Kader Junge Reiter Dressur, die Jüngste (Donna Jackson) war 11-jährig Grand-Prix platziert, Mannschaftseuropameister Dressur Junge Reiter und 3. Deutsche Meisterschaften Junge Reiter Dressur 2011. Im Juli 2014 geht sie für Luxemburg Europameisterschaften Junioren.

Der Zweitälteste (Robinson Caruso) wurde an eine damals 54-jährige Reiterin verkauft, die mit ihm noch das Reitabzeichen ablegte und bis zur Klasse L turniermäßig unterwegs war. Auch sie lobt den Charakter und die Einstellung unseres "Faible"-Nachkommen.

Der Mittlere (Fürst Fido) ging 7-jährig Europameisterschaften Junioren Dressur und war danach 3 Jahre im Bundeskader Junge Reiter Dressur.

Die zweitjüngste Stute (Robina Royale) hat 7 sehr gute Fohlen gebracht, wird ab 2014 wegen einer Verletzung aus der Zucht genommen. Sie wurde im Zuchtgebiet Westfalen mit der Verbandsprämie ausgezeichnet, die Staatsprämie verhinderte der bayerische Brand - dieser stammt aus unserer berufsbedingten Zeit in Bayern.


Auf weiteren Seiten gehen wir ausführlich auf jedes Pferd unserer Zucht ein.

Ab Juli 2011 können wir nun unsere Pferde ZUHAUSE züchten. Wir haben auf unserem Hof ca 4,5 Hektar Weide, 7 geräumige Pferdeboxen und einen Offenstall. Wir starten mit 2 tragenden Zuchtstuten und 2 Fohlen.